Schlafforschung beweist: Wir lernen im Schlaf

Schon vor 100 Jahren konnten Forscher beweisen, dass man im Schlaf lernen kann, wie z.B. die Wissenschaftlerin Rosa Heinze in ihrer Dissertation „Über Wiedererkennung und rückwirkende Hemmung“ 1914 veröffentlichte. Sie ließ Probanden sinnlose Silben auswendig lernen, wobei der Lernerfolg bei denjenigen am größten war, die kurz vor dem Schlafengehen lernten. Ob Säuglinge, Teenager oder Erwachsene:…